Laden

Wandern am Breitenberg

Mit der Breitenberg-Kabinenbahn erreicht man in 10 Minuten die Hochalpe. Von hier führen variantenreiche Wanderrouten aller Schwierigkeitsstufen durch ein Bergparadies, das Geschichten erzählt. Bereits im Treppenturm an der Bergstation gibt es eine interessante Einführung in die Entstehungsgeschichte der Berge und die Thematik der GEO Pfade. Das Naturparadies um den Breitenberg bietet im Sommer eine unvergleichliche Vielfalt an Alpenpflanzen und Tieren.

Hier gehts zur interaktiven Panoramakarte

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf die reine Gehzeit und sind Durchschnittswerte. Sie befinden sich im Hochgebirge. Wegverhältnisse sind jahreszeitlich und witterungsbedingt wechselnd. Bitte starten Sie nur mit geeigneter Kleidung und festem Schuhwerk. Informieren Sie sich vorab über Wetterverhältnisse und über die Öffnungszeiten der Berghütten.

Der definierte Status des Alpinweges ist eine Empfehlung aufgrund der aktuellen Bedingungen. Inwieweit Sie die Fähigkeit besitzen die Wege sicher zu begehen liegt ausschließlich in Ihrer Verantwortung.

Der GEOPfad Pfronten-Vils-Grän

Mitten durch die Pfrontener, Gräner und Vilser Berge verläuft die Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Dieses Gebirge gehört zu den geologisch kompliziertesten Regionen der Nördlichen Kalkalpen. Bis heute sind bei weitem nicht alle geologischen Fragen befriedigend beantwortet worden.

Wir laden Sie zu einer spannenden geologischen Wanderung durch die Erdgeschichte ein. An den verschiedenen Stationen geben Ihnen Infotafeln Auskunft über Geologie, Bergwald, Eis und Wasser – eben „das Werden des Gebirges“.

Bitte beachten: derzeit besteht keine Busverbindung zwischen Grän und Pfronten!

 

Informationen zu den GEO Pfaden

Laden
video
start